Mein Blog

Neujahrsgrüße 2019

Wieder ist ein Jahr vergangen und wieder ist soviel Arbeit liegen geblieben. Eigentlich müsste das Jahr 14 Monate haben, um die ganze Arbeit des Jahres zu schaffen. Wieder nehme ich Arbeit, die ich bereits aus den Jahren zuvor in 2018 mit rüber genommen habe mit ins Jahr 2019. Irgendwie nervt das, doch solange es nicht mehr Arbeit wird -------- hm ----- irgendwie wird es doch immer mehr. Ich sollte vielleicht meine Prioritäten ändern. Egal, 2018 ist vergangen und wir können es nicht mehr beeinflussen. Schauen wir doch lieber auf das neue Jahr 2019 und sehen was so alles passieren wird.

Beginnen möchte ich meine Vorausschau allerdings mit einer Meldung aus dem alten Jahr, deren Folge sich in den nächsten Tagen ereignen wird. In der Samstagsausgabe der Aller-Zeitung vom 29.12.2018 war unter der Rubrik WAZ IST LOS ein Foto vom Bezirksschornsteinfegermeister Meinersen, Silver Hallmann, zu sehen. Er zeigte sich in voller Zunft und hatte ein paar bunte Papierfäden an sich herab hängen. Ein nettes Foto und an dieser Stelle möchte ich es einmal liken. Denn die WAZ IST LOS Rubrik ist so etwas wie Facebook für Zeitungsleser. Im Begleittext war außer guten Wünschen und Ratschlägen auch zu lesen, dass er in der Zeit des Jahreswechsels als Glücksbringer nicht zur Verfügung stehen wird. Viele Gemeindemitglieder waren bestimmt sehr enttäuscht. Er teilte uns mit, das er über den Jahreswechsel im wohlverdienten Urlaub ist. Soviel zu der Meldung aus dem alten Jahr. In der Samstagausgabe vom 12.01.2019 wird dann zu lesen sein, dass während seiner Abwesenheit Einbrecher sein Haus in Meinersen leer geräumt haben. Irgendwie hat er wohl vergessen, dass auch subversive und kriminelle Elemente die Aller-Zeitung lesen.

Am 15. Februar bedankt sich der Gesamtverbandssprecher der deutschen Stromversorger in einer Pressekonferenz bei den Stromverbrauchern für ihre vielen einfallsreichen und zu Weilen auch sehr kreativen Lichtinstallationen rund um deren Häuser. Ihre großartigen und künstlerisch sehr wertvollen Auswüchse hätten dazu geführt, dass diesbezüglich extra ein zusätzliches Kohlekraftwerk hochgefahren werden musste, um den zusätzlichen Strombedarf zu decken. In Zeiten der abkühlenden Sonne, so der Verbandssprecher, sei dies auch ein guter Beitrag zur Stabilisierung des Weltklimas und der daraus resultierenden Erwärmung, da wir sonst in eine Eiszeit gehen würden. Daraufhin twitterte Frau von Storch, als Anhängerin der Solar-Theorie, wie im Übrigen die gesamte AFD: "Sonne ist Schuld an der Klimaerwärmung, brauchen mehr CO2 Ausstoß um Eiszeit zu verhindern."

Zwei Wochen später wird der Chefredakteur der ARD, Rainald Becker, zuständig für die Koordination Politik, Kultur und Gesellschaft sich bei der Öffentlichkeit und dem ARD Publikum nach anhaltender Kritik entschuldigen. Nach gefühlten 10.000 Sendungen von "Lust auf Meer" und "Verrückt nach Meer", eigentlich als Reisebericht von Kreuzfahrtgästen gedacht, werden beide Sendungen mit sofortiger Wirkung aus dem Programm genommen. Denn der Reisebericht entpuppte sich als reine Dauerwerbesendung für Kreuzfahrtunternehmen. "In Anbetracht der Klimaerwärmung und der daraus notwendigen Reduktion von schädlichen Klimagasen ist eine Dauerwerbesendung für Kreuzfahrten für einen öffentlich rechtlichen Sender, wie die der ARD, nicht angemessen", so Herr Becker. Über die Höhe der daraus generierten Werbeeinnahmen wird er jedoch kein Wort verlieren.

Da sich die Briten im Unterhaus nicht auf den ausgehandelten Brexit-Vertrag mit der EU einigen können und sich der Druck durch die britische Öffentlichkeit zuspitzt, halten die Briten am 20. März ein neues Referendum ab. Mit 65,38% der abgegebenen Stimmen setzen sich die EU-Befürworter durch. Daraufhin beschließen die britischen Abgeordneten am 28. März den Rücktritt vom Austritt. Ende April geht bei der britischen Regierung eine Forderung von 2,5 Milliarden Euro Schadenersatz von den internationalen, in London ansässigen, Banken ein. Sie begründen diese Forderung mit den Investitionen, die sie durch Immobilienkäufe in Frankfurt und Paris, wegen des Brexit tätigen mussten, um weiterhin einen Standort innerhalb der europäischen Union inne zu haben. Da diese Immobilien jetzt nicht mehr gebraucht werden, müssen diese Objekte bilanztechnisch verlustig abgeschrieben werden. Die Banken berufen sich auf internationales Anlegerrecht und würden bei nicht Zahlung des geforderten Schadenersatz vor dem internationalen Schiedsgericht klagen. Irgendwie kommt einem das bekannt vor! Man/frau erinnere sich an den Ausstieg vom Ausstieg aus der Atomenergie durch Frau Merkel. Müssen da nicht auch Ausgleichszahlungen an die Atomkraftbetreiber geleistet werden?

Bei der Europawahl im Mai erzielt die SPD ihr bisher schlechtestes Wahlergebnis aller Zeiten. Mit nur 12,5% wird sie nur viert stärkste Partei. Grüne und AFD erzielen jeweils 18,2% und liegen deutlich vor der Volkspartei der alten Sozialisten. Als Konsequenz der desaströsen Niederlage tritt Frau Nahles vom Parteivorstand zurück. Ein radikaler Neuanfang innerhalb der SPD wird von den Mitgliedern gefordert. Als demokratische Anlehnung an die Parteivorsitzwahl der CDU, stellen sich drei Kandidaten für den Parteivorsitz und den daraus resultierenden Neuanfang zur Wahl. Bei den Kandidaten handelt es sich um Kevin Kühnert, Olaf Scholz und Sigmar Gabriel. Im Zweiten Wahlgang setzt sich in einer Stichwahl Sigmar Gabriel knapp gegen Olaf Scholz durch. Ein Neuanfang ist gemacht! Als erste Amtshandlung setzt Sigmar Gabriel den Koalitionsbruch mit der CDU durch. Neuwahlen werden für Oktober festgesetzt. Frau Merkel erklärt, nicht wieder für die Wahl zur Bundeskanzlerin zu kandidieren und zieht sich aus dem Politikgeschehen ins Privatleben zurück. AKK erklärt sich als noch nicht bereit für dieses Amt, somit Friedrich Merz als Spitzenkandidat der CDU/CSU nominiert wird. Die SPD geht mit Heiko Maas ins Rennen. Friedrich Merz gewinnt viele Stimmen von AFD Wählern, die AFD wiederum holt sich Stimmen von den Linken und die Grünen von der SPD. Das offizielle Endergebnis lautet wie folgt:
CDU/CSU    : 37,2% (+4,2%)
Grüne      : 15,1% (+6,2%)
SPD        : 14,9% (-5,6%)
AFD        : 11,8% (-0,8%)
Linke      :  7,7% (-1,5%)
FDP        :  7,3% (-3,4%)
Sonstige   :  5,0%
Da weder die Grünen noch die SPD für eine Koalition unter der Regentschaft eines Bundeskanzlers Friedrich Merz zur Verfügung stehen, bleibt als Koalitionspartner nur die AFD als Mehrheitsbeschaffer. Die Verhandlungen zwischen CDU/CSU und der AFD sind zäh und sind bis Ende des Jahres 2019 noch nicht beendet. Einen Gewinner gibt es auf jeden Fall schon jetzt. Den Vermögensverwalter Blackrock, hat er doch jetzt einen direkten Draht ins Kanzleramt. Es lebe der Finanzkapitalismus.

Durch die geringen Niederschläge in den Wintermonaten und die wieder einsetzende Dürre beschließen die Landesregierungen einiger Bundesländer, unter anderem auch die niedersächsische, Maßnahmen zur Wassereinsparung in privaten Haushalten. Der Wasserdruck wird reduziert, später zum Ende des Jahres werden in jeden deutschen Haushalt Wasserabnahmebegrenzer eingebaut. Nach 30 Litern pro Kopf und Tag schließt automatisch ein Ventil die Wasserzufuhr. Die Wasserversorger verschicken Broschüren, in denen sie Ratschläge zur Wassereinsparung geben. Unter anderem wird dort angeraten, während des Duschens zu urinieren. Duschen sollte man/frau besser, wenn vorhanden, in der Badewanne, da aufgrund der unbequemen Sitzhaltung die Verweildauer beim Duschen um über 50% reduziert wird. Der Wasserverbrauch wird sogar um 70% reduziert. Um dem nächtlichen Harndrang und den daraus resultierenden Wasserspülungen zu entgehen, werden Urinflaschen für Frauen und Männer empfohlen. Wir haben uns bereits vorausschauend bei Amazon für 14,69€ und 3,90€ jeweils eine bestellt. Angeraten wird auch das Urinieren gemeinschaftlich zu organisieren. Man/frau sollte nacheinander die Toilette benutzen, um nur einmalig die Spartaste der Toilettenspülung zu betätigen. Was bin ich froh, dass wir im Gäste-WC ein Männerurinal hängen haben. Eine Spülung entspricht etwa einer Suppenkelle voll Wasser. Schließlich kann ich nicht warten bis Silvia wieder von der Arbeit nach Hause kommt, um dann endlich zu urinieren. Silvia übt auch schon fleißig das Urinal zu benutzen. Sie kann mittlerweile schon fast perfekt im Stehen urinieren. Ab Februar wird sie dann alle weiblichen Gäste, die unsere Toilette aufsuchen müssen, in der Kunst des Urinierens im Stehen unterweisen. Zur Jahresmitte hin wird aufgrund der sich verschärfenden Wasserknappheit, per Notstanddekret zur Sicherung der Grundversorgung der Bevölkerung, durch die Bunderegierung die Produktion von nicht lebensnotwendigen, zuckerhaltigen Getränken bis auf weiteres verboten. Dies führt zu heftigen Demonstrationen in fast allen großen Städten unserer Republik. Die Demonstranten sind vornehmlich junge Menschen, die alle, in Anlehnung der Gelbwesten, blaue Westen mit zwei roten Bullen darauf tragen. Auf riesigen Transparenten fordern sie die Rücknahme der Verordnung. Auf einigen ist zu lesen: SOLLEN WIR DENN ALLE VERDURSTEN! In der Tagesschau ist in einem Bericht über die Demonstrationen zu sehen, wie ein Reporter einen jungen Mann fragt, wie er denn dieses Transparent zu verstehen habe. Der junge Mann erklärt dem Reporter, dass er, wenn er jetzt keine Cola oder Red Bull mehr trinken darf wohl verdursten müsse, weil es ja sonst nichts mehr gebe, was man trinken kann. Der Reporter erwidert daraufhin: "Wie wäre es mit Wasser!" Der junge Mann denkt irritiert nach, brummelt ein wenig vor sich hin, um dann eher fragend zu erwidern: "Wasser ---- ich wusste gar nicht, das man Wasser auch trinken kann!"

Im August wird der Fußballer Cristiano Ronaldo in Abwesenheit in Las Vegas, Bundesstaat Nevada USA, wegen Vergewaltigung der Amerikanerin Kathryn Mayorga zu lebenslanger Haft verurteilt. Umgehend wird ein Auslieferungsantrag beim italienischen Justizministerium gestellt. Ronaldo hat aber kurz zuvor Italien mit unbekanntem Ziel verlassen. Zwei Wochen später wird er in Katar gesichtet. Daraufhin wendet sich der amerikanische Geheimdienst an Saudi Arabien und bittet um Mithilfe bei der Auslieferung von Cristiano Ronaldo. Nach weiteren drei Wochen gelingt dem Saudi Arabischen Geheimdienst die Entführung von Ronaldo aus Katar. Zwei Tage später wird er in Riad der CIA übergeben und mit einem Flugzeug in die USA überführt. Donald Trump bedankt sich bei Mohammed Bin Salman für die erfolgreiche Mithilfe und erklärt den Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi hiermit für beendet. Es wird keine Sanktionen gegen Saudi Arabien geben. Auf dem Flug in die USA stürzt das Flugzeug allerdings ab. Später werden die Leichenreste von allen Insassen gefunden. Nur die Leichen von einem CIA-Agenten, namens Long John Bond, und Cristiano Ronaldo sind nicht auffindbar. Ein Jahr später taucht am amerikanischen Fußballhimmel ein neuer Star auf. Ein eingebürgerter Brasilianer namens Rosinaldo. In seiner Spielweise und seiner ganzen Athletik ähnelt er sehr dem verschollenen Ronaldo. Nur sein Gesicht und seine Hautfarbe passen nicht wirklich. Er ist nämlich eher schwarz. Mit Hilfe von Rosinaldo wird dann die USA bei der Winterfußballweltmeisterschaft in Katar Vizeweltmeister und feiert seinen größten Fußballerfolg.

Spiel des Jahres wird das Brettspiel Asyl. Ein Gesellschaftsspiel für 2-6 Spieler ab 12 Jahren. Asyl ist ein Strategiespiel mit viel Spaß und Spannung für die ganze Familie. Es geht bei diesem Spiel, wie der Name es schon erahnen lässt, um die Aufnahme von Asylanten. Durch geschicktes Würfeln und einer eigenen Strategie kann man/frau sich durch Ereignis- und Gesetzeskarten für das vorher zugeordnete Territorium ein eigenes Asylrecht aufbauen. Ziel ist es, am Ende so wenig Flüchtlinge wie möglich aufzunehmen. Besondere Beliebtheit erfährt das Spiel bei Pegida und AFD Anhängern, da man/frau durch einen Zusatzjoker alle übers Meer ankommenden Flüchtlinge direkt in ihren Booten wieder zurück schicken darf. Eine übergeordnete Behörde kann einen aber zur Aufnahme von bestimmten Kontingenten zwingen. Dies geschieht durch das Absetzen seiner Spielfigur auf bestimmte Felder, die mit den zwei großen Buchstaben E und U gekennzeichnet sind. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit eigene Flüchtlinge/Asylanten auf das Territorium der anderen Mitspieler abzuschieben. So entsteht eine ständiges hin- und herschieben von Spielsteinen auf dem Spielfeld. Durch immer wieder veränderndes Asylrecht entstehen zwischenzeitlich sehr aberwitzige Spielsituationen. Diese sorgen für permanenten Spaß und andauernde Spielfreude. Wer am Ende des Spiels die wenigsten Asylanten aufgenommen hat, ist nicht nur Sieger/in des Spiels, sondern er/sie darf sich ab sofort auch Kaiser Viktor Orban zu Ungarn nennen.

Zum Schluss noch etwas in eigener Sache. Ich möchte hier kurz über ein Phänomen bzw. zwei Ereignisse berichten, die sich bei uns im Haus zugetragen haben. Es handelt sich dabei um ein Wurmloch. Ein Wurmloch ist vereinfacht ausgedrückt eine Raum- Zeitkrümmung, die ein Schwarzes Loch mit einem Weißen Loch verbindet. Das Wurmloch ist die gekrümmte Verbindung zwischen beiden Löchern, die Materie vom Eintritt durch das Schwarze Loch zum Austritt zum Weißen Loch befördert. Der Name Wurmloch entstammt der Analogie eines Wurmes, der sich durch einen Apfel frisst, vom einen Ende des Apfels zum anderen Ende. Also eine verkürzte Strecke der beiden Apfelseiten. So in etwa muss man/frau sich ein Wurmloch vorstellen, allerdings in Raum und Zeit stark gekrümmt. Es gibt nun verschiedene Theorien, wie ein Wurmloch aufgebaut sein muss oder auch stabil gehalten werden kann. Das wohl bekannteste Wurmloch im Genre des Science-Fiction ist das Wurmloch in der Serie Deep Space Nine aus der Star-Treck Reihe. Hierbei handelt es sich allerdings um ein künstlich erzeugtes Wurmloch. Nun gibt es die Theorie, dass neben den uns bekannten drei Dimensionen noch weitere existieren müssen, um die bisher noch nicht nachgewiesene dunkle Materie zu erklären. Daraus ergibt sich die Theorie der Multiversen oder auch der Parallelwelten (siehe dazu den Film Matrix). Parallelwelten sind Ereignisorte, die gleichzeitig zu unserer Welt existieren, aber von uns nicht wahrnehmbar sind. Ich persönlich finde die Vorstellung, dass es Parallelwelten gibt, in denen wir ebenfalls existieren und ein völlig anderes Leben führen, äußerst spannend. All die Entscheidungen, die wir richtungsweisend für unser Leben nicht getroffen haben, könnten so in einer Parallelwelt anders entschieden worden sein.

Dadurch würden wir in einer Parallelwelt ein völlig anderes Leben führen. Tolle Vorstellung !

Nun aber zu den Ereignissen in unserem Haus, über die ich noch berichten wollte. Wir haben ein Wurmloch! Klingt ziemlich abgefahren, ist aber die einzige Erklärung für die Ereignisse, die sich hier zugetragen haben. Silvia hat vor ein paar Monaten im Arbeitszimmer auf einem der Sessel gesessen, den Laptop auf dem Schoß und hat Daten vom Rechner auf einen USB-Stick übertragen. Der USB-Stick besaß einen Deckel, der ebenfalls unter dem Laptop auf ihrem Schoß lag. Den Deckel in völliger Vergessenheit stand sie nach Beendigung des Datentransfers vom Sessel auf und vernahm nur noch ein lautes klacken, so als wenn ein Gegenstand auf den Boden fällt. Es war der Deckel vom USB-Stick. Der war aber nicht auffindbar. Als ich das Arbeitszimmer betrat, bat sie mich doch bei der Suche nach dem Deckel zu helfen. Er blieb verschwunden. Zuerst dachte ich mir nichts dabei, weil es viele Möglichkeiten gibt, wo er hin gefallen sein könnte. Ein paar Tage später, weil es mir keine Ruhe gab, intensivierte ich die Suche nach dem USB-Stick-Deckel noch einmal. Irgendwo musste er ja schließlich sein. Ich drehte jeden Stein, jedes Buch, jedes Möbelstück um, inspizierte jede Ritze, jedes Loch und jede Ecke ----- er blieb unauffindbar. Er musste sich also ins Nichts aufgelöst haben. Die einzige Erklärung die sich mir erschloss war, dass sich ein Wurmloch einen Bruchteil von einer Millisekunde auftat, und den Deckel vom USB-Stick in ein Paralleluniversum gezogen hat. Dies fand ich ziemlich lustig, weil ich mir vorstellte, dass am anderen Ende des Wurmlochs in der Parallelwelt jemand den Deckel fand und nun verzweifelt den dazu gehörigen USB-Stick sucht.
So weit, so gut!

Es gab aber noch ein zweites Ereignis, dass die Existenz eines Wurmloches in unserem Haus bestätigte. Und diesmal passierte es mir. Ich stand am Handwaschbecken unserer Gästetoilette und wollte mir die Hände waschen. Ein klitzekleiner Rest eines Seifenstückes, ca 32 x 22 x 5 mm (L,B,H) groß, lag auf der Seifenablage und sollte seinen allerletzten Dienst vollbringen. Ich nahm es in die Hand und in dem Moment glitt es mir auch sogleich aus den Fingern. Ich schaute ins Waschbecken, doch da lag es nicht. Also suchte ich den gesamten Raum nach der Seife ab. Jede Ecke, jede Ritze, den gesamten Fußboden, jede erdenkliche Stelle. Die Seife war nicht auffindbar. Silvia wiederholte daraufhin die Suche, doch auch ihr blieb die Seife verborgen. Ergo, bleibt wieder nur die Erklärung für das Auftreten eines Wurmloches. Irgendwie beruhigend. Silvia und ich können also behaupten, ein eigenes Wurmloch im Haus zu haben. Wann sich das Wurmloch wieder auf tut, wissen wir natürlich nicht. Ob es sich vielleicht sogar noch vergrößert auch nicht. Dies ist aber eher unwahrscheinlich, da ein Wurmloch in der Größe von etwa einem Meter Durchmesser die Masse vom Saturn haben müsste. Wenn doch, und ich irgendwann auf unerklärbare Weise verschwunden sein sollte, wisst ihr alle jedenfalls Bescheid. Ich bin mit Hilfe eines Wurmloches in eine Parallelwelt übergegangen. Ich bin jetzt schon ganz gespannt was mich dort erwartet. Ich hoffe, dort mein anderes ich zu finden. Vielleicht bin ich in der Parallelwelt schön, erfolgreich und gesund, besitze ein Privatflugzeug, eine Segelyacht und gehöre dort der gehobenen Mittelschicht an, so wie Herr Friedrich Merz in unserer Welt. Aber vielleicht bin ich auch nur eine Frau.

In diesem Sinn: Ein schönes und gesundes neues Jahr 2019

back to the top

Neujahrsgrüße 2018

Neulich Nacht bin ich völlig schweißgebadet aufgewacht und war völlig verwirrt. Nur schemenhaft und sehr nebulös konnte ich mich an meinen Traum erinnern, der mich so in Angstschweiß versetzt hatte. Langsam und bruchstückhaft kamen die Erinnerungen zurück. In meinem Traum erschien mir unser Innenminister Lothar de Maiziere, er sprach über Kämpfe, von Stützpunkten, erfolgreicher Planungsarbeit, glorreichen Siegen und einer klaren restriktiven Vorgehensweise gegenüber Russland. Hatte ich da etwa eine Vision. Werden wir etwa in einen Krieg gegen Russland ziehen. Ich wurde noch verwirrter - doch dann fiel mir ein, dass er auch über erfolgreiche Athleten sprach. Da wusste ich, er sprach über das erfolgreiche Abschneiden deutscher Athleten bei der Winterolympiade, den großartigen Wettkämpfen, den glorreichen Siegen, den vielen Medaillen und der zielorientierten Planungsarbeit der neu gegründeten Olympiastützpunkte. Der Ausschluss Russlands von den Winterspielen sei ein klare Haltung für saubere Spiele. Das dieser Ausschluss Russlands von den Winterspielen erst die vielen Medaillen für deutsche Athleten ermöglichte, erwähnte er so nicht. Monate später stellt sich dann heraus, dass auch drei deutsche Bronze-Medaillengewinner mit illegalen Substanzen gedopt haben. Ihnen wurden diese wieder aberkannt und drei Russen, die unter der staatenlosen Flagge angetreten waren, erhielten ihre verdienten Medaillen. Dieser Traum veranlasste mich, mal wieder meine Glaskugel heraus zu holen, und einen Blick ins Jahr 2018 zu werfen. Hier ein paar Auszüge aus den Einblicken, die mir meine Glaskugel offenbarte.

Am 18. Februar erklären Angela Merkel und Martin Schulz in einer gemeinsamen Pressekonferenz die Sondierungsgespräche für eine gemeinsame Regierungsbildung für gescheitert. Die unterschiedlichen Positionen seien einfach zu groß. Sigmar Gabriel zeigt sich völlig entsetzt, da er nun seinen Außenministerposten verliert und tatsächlich mehr Zeit mit seiner Familie verbringen muss. Umgehend bildet die CDU/CSU Fraktion eine Minderheitsregierung unter Führung unser allseits geliebten Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel. Die CSU ent(d)sendet wie immer ihre besten Leute nach Berlin und erhält 5 Ministerien. Alexander Dobrindt bleibt Verkehrsminister, Christian Schmidt Minister für Ernährung und Verbraucherschutz. Gerd Müller bleibt Entwicklungsminister - hat der nicht früher Tore für den FC Bayern geschossen? und Joachim Herrmann wird Innen- und Heimatminister. Das fünfte Ministerium geht an Horst Seehofer. Für ihn wird extra das neu geschaffene Integrationsministerium eingerichtet. Dieser macht sich auch sofort an die Arbeit, und mit Blick auf die bevorstehenden Wahlen in Bayern und um AFD Wähler zurück zu gewinnen, lässt er nach österreichischem Vorbild "Integrationslager " errichten. Dort werden alle zukünftigen Asylbewerber und Kriegsflüchtlinge kaserniert und in die deutsche Leitkultur eingeführt. Kinder werden nur noch dort unterrichtet, um somit jedweden negativen Kontakt mit Einheimischen zu vermeiden. Familiennachzug wird nur genehmigt, wenn es sich dabei um Ingenieure oder IT Fachleute handelt. Die Obergrenze wird auf 100.000 begrenzt. Douglas Adams hätte sich eher für Telefondesinfizierer entschieden siehe dazu "Per Anhalter durch die Galaxis".

Im April wird in den USA Obamacare doch noch zu großen Teilen außer Kraft gesetzt. Etwa 200 Trump Anhänger skandieren daraufhin vor dem Weißen Haus und huldigen ihrem Idol. Die meist zahnlosen Fans halten Transparente in die Höhe auf denen steht: Obamacare is socialism. Trump twittert: mehrere zehntausend Anhänger vor meinem Palast bekunden ihre Zustimmung - gesetzliche Krankenversicherung ist nur was für Weicheier.

Im Juni titelt die Bild-Zeitung: Massensterben auf dem Land - Masseneinwanderung in die Städte. Der Nabu Deutschland veröffentlicht seine neuesten Zahlen der Vogelzählungen aus dem Mai diesen Jahres. Dabei kommt heraus, das sich die Biomasse an Vögeln auf dem Land um 40% verringert hat, 10% der Arten ausgestorben sind und 20% der Biomasse an Vögeln vom Land in die deutschen Städte eingewandert ist. Landwirtschaftsminister Schmidt erklärt sofort, dass die intensive konventionelle Landwirtschaft keinen Anteil daran trägt und Neonikotinoide keine Gefahr für Mensch und Tier darstellen. Schließlich hätte das Monsanto durch umfangreiche und eigene unabhängige Studien belegt. So ist halt der Schmidt!

Die europäische Kommission beschließt harte Sanktionen gegen Polen und schickt einen Brief an die polnische Regierung mit den Worten: Du Du Du, das darfst Du nicht! Die Polnische Regierung lacht darüber nur und wischt sich mit dem Papier den Hintern ab. Die USA und Nordkorea beschießen sich gegenseitig mit verbalen Atombomben. Russland und China beschließen daraufhin Sanktionen gegen die USA und drohen Nordkorea mit einer militärischen Intervention.

Im Frühsommer kommt eine neue App auf den Markt und wird über 4 Millionen mal heruntergeladen. Herausgeberin der App ist die YouTube Modebloggerin Bianca Heinike, bekannt unter dem Pseudonym Bibi. Mit der App sollen Einkaufsquittungen hochgeladen werden. Die Personen, die die meisten unterschiedlichsten Modeartikel zum geringsten Gesamteinkaufspreis erwerben, und mit Hilfe der App ihre Einkaufsquittungen hochladen, werden wöchentlich namentlich auf Bibis YouTube Kanal genannt und gelobt. Dass Bibi an jeder Quittung 10% mitverdient wird allerdings nirgendwo erwähnt. Primark, Kik und andere Billiganbieter erfreuen sich dadurch enormer Umsatzsteigerungen. Es lebe die Sklaven- und Kinderarbeit zum Wohle unserer Konsumgesellschaft.

Am 07. Juli verliert die deutsche Fußballnationalmannschaft im Viertelfinale gegen Belgien und scheidet aus dem Fußball-Weltmeisterschaftstunier aus. Der AFD Vorsitzende Alexander Gauland stellt sich vor die Kameras und sagt: "Das kommt davon, wenn nicht alle Nationalspieler deutsche sind! Ab sofort sollten nur noch Fußballer mit deutscher Nationalität im deutschen Nationalteam spielen dürfen."

Im August verkünden die deutschen Obst- und Gemüsebauern, dass es in diesem Jahr aufgrund des weiterhin anhaltenden hohen Insektensterbens zu einem erheblichen Einbruch der Ernte kommen wird. Die Versorgung der Bevölkerung kann nicht sichergestellt werden. Daraufhin beschließt unser Integrationsminister Horst Seehofer, im nächsten Jahr Flüchtlinge und Asylbewerber aus den neu geschaffenen Integrationslagern zur Handbestäubung in der Landwirtschaft einzusetzen. Hunderttausende 1Euro Jobs werden so entstehen. Daraufhin kommt es zu Massenkundgebungen von Pegida und AFD Anhängern, bei denen sie sich darüber beklagen, dass die ganzen Illegalen ihnen jetzt auch noch die 1 Euro Jobs wegnehmen.

Im September geht Kaiser Franz der Erste von uns. Mit ihm geht auch die Information, wofür die 6 Millionen Euro verwendet wurden. Wohin er allerdings gegangen ist, ist niemandem bekannt. In der Annahme, dass der Fußballgott und Sommermärchenkönig Franz der Erste wohl nicht zurückkehren wird, erhält als Würdigung seiner großen Verdienste den Titel des Ehrenpräsidenten der deutschen Nation.

Die Glaskugel hat mir noch vieles mehr offenbart, doch waren diese Ereignisse eher verschwommen und nebulös. Somit möchte ich mich hier auch nicht irgendwelchen Spekulationen hingeben.

Anbei noch einen Tipp für alle Anhänger von alten Bräuchen. In der Zeit der Raunächte zwischen dem 24.Dezember und dem 6.Januar sollte keine Wäsche gewaschen werden, alle Unordnung vorher in Ordnung gebracht und möglichst auch keine schmutzige Wäsche über diese Zeit herüber genommen werden. Um diesen Widerspruch aufzulösen gibt es nur drei Möglichkeiten:

  1. Mann/Frau läuft nur nackig in dieser Zeit durch die Gegend. Nicht ratsam - viel zu kalt!
  2. Mann/Frau trägt über diese zwölf Tage immer die gleiche Kleidung. Auch nicht ratsam - kommt spätestens zur Silvesterfeier zu ungewollten Ausgrenzungen.
  3. Und hier die ultimative Lösung: Während dieser Zeit geht man/frau mit der schmutzigen Wäsche zu den hilfsbereiten Nachbarn, erklärt ihnen, dass die eigene Waschmaschine defekt sei, eine neue erst zum 15. Januar angeschafft werden kann, und bittet sie die schmutzige Wäsche doch mit zu waschen.
Zum Abschluss noch etwas in eigener Sache:

Seit Jahren hadere ich mit der Existent Gottes. Bis vor ein paar Tagen war ich mir ganz sicher, das Gott nicht existiert. Doch jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher, denn ich glaube zu wissen, was er gerade tut und warum er so tatenlos dabei zuschaut, dass soviel Unheil in seinem Namen geschieht. Um das zu erklären müssen wir ganz zum Anfang unserer Entstehungsgeschichte zurückkehren: Im ersten Buch Mose (in der die Entstehung unsere Erde beschrieben wird), steht geschrieben: Originalübersetzung nach Martin Luther:

"Und Gott sprach lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei. Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn."
Aus dieser Lutherübersetzung kann man/frau durchaus herauslesen, dass wir Gott sehr ähnlich sind. Dazu werde ich später noch näher eingehen.
Im Rahmen meiner Überlegungen fiel mir dann wieder ein philosophische Gespräch zwischen dem Kölner Original Tünnes und dem lieben Gott ein. Während des Gespräches stellte Tünnes Gott mehrere Fragen. Hier ein kleiner Auszug aus dem Gespräch:
Tünnes: "Lieber Gott wie lang ist für dich 1Million Jahre?"
Gott : "Eine Minute!"
Tünnes: "Und wie viel ist für dich 1 Million DM?"
Gott : "1 Taler!"
Tünnes: "Dann kannst du mir doch sicher einen Taler leihen?"
Gott : "Aber sicher mein Sohn, wart ein Minütchen!"

Durch diese Gespräch kann man/frau ermessen in welchem Raum-/Zeitkontinuum Gott sich befindet. Hierzu eine Grundlagenberechnung, die alles erklärt! Unser Universum ist etwa 14 Milliarden Jahre alt. Unsere Erde etwa 4,5 Milliarden. Nun ist für Gott 1 Million Jahre 1 Minute, also 60 Millionen Jahre 1 Stunde! Und wenn man/frau das weiter rechnet, so sind 1 Milliarde Jahre unserer Zeitrechnung für Gott 16 Stunden und 40 Minuten. Für unsere 4,5 Milliarden Jahre alte Erde hat er 75 Stunden gebraucht, also 3 Tage und drei Stunden und nicht 6 Tage, wie in der Bibel beschrieben. Für unser gesamtes Universum 9 Tage 17 Stunden und 23 Minuten.

Und nun zurück zum Anfang meiner Überlegungen. Da man/frau davon ausgehen kann, dass wir Gott sehr ähnlich sind, kann man/frau durchaus annehmen, dass Gott genau wie wir irgend wann schlafen muss. Der Mensch sollte wenigstens 7 Stunden schlafen - also so auch Gott. Da nun am 10. Tag seiner Schöpfung schon 17 Stunden und 23 Minuten verstrichen sind, liegt es sehr nahe, dass Gott sich gerade zu Bett gelegt hat und bereits seit 23 Minuten seiner Zeitrechnung tief und fest schläft, und erst in etwa 391 Millionen Jahren unserer Zeitrechnung wieder aufwachen wird. Er bekommt also seit etwa 23 Millionen Jahren unserer Zeitrechnung gar nicht mehr mit, was auf unserer Erde passiert. Und die Wiege der Hominiden - der Überfamilie der Menschen-artigen - liegt im frühen Miozän Ostafrikas in der Zeit vor 30 - 16 Millionen Jahren unserer heutigen Zeit. Spekulationen über die daraus eventuell resultierenden Gestalt Gottes möchte ich mich hier nicht hingeben, denn schließlich sollen wir uns ja auch kein Bildnis von Gott machen. Und wenn wir in diesem Tempo mit der Zerstörung unsere Umwelt weitermachen, wie bisher, wird Gott, wenn er in 391 Millionen Jahren aufwacht, nicht die geringste Spur von uns vorfinden. Für ihn werden wir überhaupt nicht existent gewesen sein. Wir müssen uns also unbedingt bemerkbar machen, damit er die Krönung seiner Schöpfung überhaupt noch mitbekommt.

Wir sollten also beim nächsten Jahreswechsel soviel Raketen wie möglich in den Himmel schießen und viel Lärm verursachen, damit er in seinem Schlaf gestört wird und vorzeitig aufwacht - die Zeit drängt!

Somit, glaube ich, ist Gottes Existenz bewiesen!

Doch eine Sache verwirrt mich dennoch. Im ersten Buch Mose steht: "Und Gott sprach lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei." Wer zum Henker ist eigentlich mit "uns" gemeint? Gibt es da noch weitere Gott-artige Wesen und sind wir nur ein Teil eines wissenschaftlichen Experiments? Sind wir vielleicht nur eine Matrix in einem großen Versuchsaufbau und gibt es tatsächlich weitere Universen, wie wir ja vermuten? Vielleicht sogar Paralleluniversen? Wir müssen Gott unbedingt wecken, damit er noch mitbekommt, dass wir existieren und uns zu einer künstlichen Intelligenz entwickelt haben und unserem Schöpfer mittlerweile ebenbürtig sind. Also los dann - viel Zeit bleibt uns nicht mehr!

In diesem Sinne - FROHES NEUES JAHR !

back to the top

Offener Brief an alle Nichtwähler und Unentschlossenen 2017

Diese Bundestagswahl 2017 am 24. September könnte eine historische Wahl werden – und ihr seid diejenigen die ein politisches Beben auslösen könnt!

Doch dafür müsstet ihr wählen gehen!

Mit diesem Brief möchte ich euch eine Möglichkeit aufzeigen wie ihr euren Unmut und eure Unzufriedenheit äußern könnt, große Beachtung findet, ohne den etablierten Parteien eure Stimme zu geben. Ihr seid in Wirklichkeit die größte Macht/Fraktion in diesem Land, die sich kein Gehör verschafft, weil ihr nicht wählen geht und damit auch nur geringe Beachtung findet.

Ihr seid 17,61 Millionen Wahlberechtigte gewesen, die bei der letzten Bundestagswahl 2013, ihre Stimme nicht abgegeben haben!

Dies sind fast 30% aller Wahlberechtigten.

Alle Parteien bedauern immer wieder, dass ihr nicht wählen geht. Doch in Wirklichkeit spielt ihr gerade den großen und den populistischen Parteien durch euer Nichtvotum in die Hände. Die Wähler dieser Parteien gehen immer zur Wahl und viele machen seit Jahrzehnten ihr Kreuz an der gleichen Stelle.

Ihr werdet bei den Wahlergebnissen und der prozentualen Verteilung auf die einzelnen Parteien gar nicht mit eingerechnet. Die prozentuale Verteilung bezieht sich ausschließlich auf die abgegebenen Stimmen. Faktisch seid ihr gar nicht vorhanden und doch hat euer Wahlverhalten großen Einfluss auf das prozentuale Endergebnis. Ich werde euch im folgenden zeigen, welche Auswirkungen es haben würde, wenn ihr alle wählen geht!

Durch den nachfolgenden Vorschlag eures Wählervotums könnte auch niemand der großen Parteien mehr behaupten, dass sie von der Mehrheit der Wähler/innen gewählt worden ist. Auch ihr seid Wähler/innen! Nichtwähler, die aufgrund ihrer Unzufriedenheit und der Erkenntnis, dass sich sowieso nichts ändern wird, eure Macht, die ihr habt, nicht nutzt. Und ihr habt sogar Recht, denn solange ihr nicht wählen geht, wird sich bei den großen etablierten Parteien auch nicht viel ändern und für euch erst recht nicht! Sie fühlen sich durch die prozentuale Verteilung in Ihrem Handeln nur bestätigt und werden so weiter machen wie bisher.

Zeigt vor allen Dingen den großen Parteien welche Macht ihr wirklich darstellt!

Steht auf und erhebt eure Stimme, geht wählen und löst ein politisches Beben aus.

Zur Bundestagswahl am 24. September stellen sich 42 Parteien dem Wählervotum – so viele wie nie zuvor. Nicht alle dieser Parteien können überall im Bundesgebiet gewählt werden. Viele dieser, vor allem kleinen Parteien, die so gut wie keine Chance haben in den deutschen Bundestag einzuziehen, haben nicht ausreichend Kandidaten, um in jedem Wahlkreis zu kandidieren. Aber genau um diese kleinen aussichtslosen Parteien geht es bei dem Wählervotum, welches ich euch vorstellen möchte. Ihre Wahlergebnisse werden in den medial verkündeten Wahlresultaten immer unter Sonstige aufgeführt. Und genau diese kleinen Parteien sollt ihr wählen, um euren Unmut und eure Unzufriedenheit zu äußern. Gleichzeitig könnt ihr zeigen, welche gesellschaftlichen Veränderungen ihr wirklich wünscht. Unter diesen kleinen Parteien gibt es mehrere, die einen guten bis sehr guten Ansatz haben, um gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen, um einen friedliches und gerechtes miteinander zu gewähren. Sie wollen dieses Land nicht spalten, sondern im Sinne der Chancengleichheit für alle umgestalten. Euer Wählervotum würde zwar nichts an den Mehrheitsverhältnissen im deutschen Bundestags ändern. Aber mit eurem Votum für die kleinen Parteien würde sich offenbaren, das der absolute Stimmenanteil bei den Sonstigen liegen würde.

Dazu müssen aber auch möglichst alle Nichtwähler wählen gehen!

Die Auswirkungen eures möglichen Wählervotums möchte ich euch an dem Wahlergebnis der Bundestagswahl 2013 verdeutlichen.

61,8 Millionen Bürger/innen waren 2013 wahlberechtigt!

71,5% dieser Wahlberechtigten haben an der Wahl teilgenommen. Dies entspricht 44,19 Millionen Wähler/innen. Folglich haben 28,5% der Wähler/innen ihr Votum nicht abgegeben. Dies wiederum entspricht 17,61 Millionen Wähler/innen!

Bei der Bundestagswahl 2013 entfielen die abgegebenen Stimmen wie folgt:

CDU/CSU: 41,5% 18,34 Millionen
SPD:: 25,7% 11,36 Millionen
FDP:  4,8%  2,12 Millionen
Die Linke:  8,6%  3,80 Millionen
Grüne:  8,4%  3,70 Millionen
AFD:  4,7%  2,07 Millionen
Sonstige:  6,3%  2,78 Millionen
Insgesamt: 100% 44,17 Millionen
Nichtwähler: 17,61 Millionen
Wahlberechtigte insgesamt: 61,78 Millionen

Alleine bei der Stimmenverteilung zeigt sich bereits, dass die Fraktion der Nichtwähler die zweit größte Gruppe stellt. Gehen wir jetzt mal hypothetisch davon aus, alle Nichtwähler hätten bei der letzten Wahl kleine Splitterparteien gewählt, und keine dieser Parteien wäre über die 5% Hürde gekommen, so sähe die prozentuale Verteilung auf die einzelnen Parteien wie folgt aus.

CDU/CSU: 29,6%
SPD: 18,3%
FDP:  3,4%
Die Linke:  6,1%
Grüne:  6,0%
AFD:  3,6%
Sonstige: 33,0%
insgesamt: 100%

Wie man klar erkennen kann, wären die Sonstigen Splitterparteien plötzlich die größte Fraktion der abgegeben Wählerstimmen!

Wenn man dieses Wählervotum nun auf eine Wahlprognose zur Bundestagswahl 2017 vom 07.09.2017 umrechnen würde, ergäbe es folgende prozentuale Verteilungen:

Prognose vom 07.09.2017 Hypothetische Prognose
CDU/CSU: 37,0% CDU/CSU: 26,2%
SPD: 21,0%SPD: 15,0%
FDP: 9,0%FDP: 6,3%
Die Linke: 10,0% Die Linke: 7,8%
Grüne: 8,0%Grüne: 5,6%
AFD: 11,0%AFD: 7,8%
Sonstige: 4,0%Sonstige: 31,3%

Bei der rein hypothetischen Prognose habe ich die gleiche Anzahl der Nichtwähler der Bundestagswahl 2013 eingerechnet – nämlich 28,5%. Die Zahl der Nichtwähler bei den letzten Bundestagswahlen bewegte sich meist zwischen 25% – 30%. Daher kann man davon ausgehen, dass sie sich bei dieser Wahl ähnlich darstellen wird. Auch die Anzahl der Wahlberechtigten ist in etwa gleich hoch.

Es sei denn: Ihr Nichtwähler geht alle zur Wahl! Ihr seid die eigentliche Macht in diesem Land.

Steht auf zeigt euren Unmut, eure Unzufriedenheit und wählt die kleinen Splitterparteien. Steht auf verschafft euch Gehör und hört auf, euch immer nur als Opfer anzusehen. Ihr seid Bürger/innen diese Landes, die ein Recht und auch eine Pflicht auf eine politische Willensbekundung haben. Nutzt diese und löst ein politisches Beben aus!

Geht Wählen!

Euer Wählervotum hätte zwar keinen Einfluss auf die Sitzverteilung und die Mehrheitsverhältnisse im neu gewählten Bundestag – dennoch hat euer Votum einen enormen Einfluss auf die etablierten Parteien! Diese befürchten nichts mehr, als dass ihr aufsteht und euren Willen bei den kleinen Parteien bekundet. Stellt euch vor, einige dieser kleinen Splitterparteien würden aufgrund eures Votums sich zusammentun und zur nächsten Bundestagswahl 2021 gemeinsam als eine oder zwei Parteien kandidieren und ihr würdet eure Stimme wieder diesen Parteien geben - - - - dann würden sich die Mehrheitsverhältnisse zu euren Gunsten verschieben. Nichts fürchten die großen Parteien mehr, als so ein Ergebnis.

Schaut euch die Programme der Splitterparteien genau an, denn einige bieten euch eine gesellschaftliche Lösung, die eine grundlegende Veränderung der individuellen Lebenssituation eines jeden einzelnen mit sich bringt. Von den vielen grundsätzlichen Problemen, die wir in unserem Land und der Welt haben, einmal abgesehen, geht es letzten Endes doch immer wieder um die Verfügbarkeit der eigenen finanziellen Mittel. Millionen von Menschen in unserem Land haben zu wenig Geld zur Verfügung, um ein Leben in Würde und Sorglosigkeit zu bewerkstelligen. Harz 4 – und Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose, Aufstocker, Menschen im Niedriglohnsektor, kinderreiche Familien, Alleinerziehende, Freiberufler, Künstler, Selbstständige mit einem Kleinstunternehmen usw.!

Die Lösung des Problems ist das “bedingungslose Grundeinkommen“.

Jeder/e Bürger/in unseres Landes würde es ohne irgendeine Gegenleistung erhalten, daher auch bedingungslos. Es würde als Grundsicherung der lebensnotwendigen Ausgaben, die jeder einzelne zu stemmen hat, ausreichen. Und bezahlte Arbeit würde die eigene finanzielle Situation zusätzlich erheblich verbessern. Niemand müsste sich mehr für irgendetwas rechtfertigen. Es gäbe keine Bevormundung mehr durch staatliche Institutionen. Ihr würdet eure Würde wiedererlangen und sozialer Neid hätte endlich ein Ende. Damit wäre eine soziale Gerechtigkeit hergestellt, in der jeder/e gleichgestellt ist.

Informiert euch! Schaut euch an, wie es genau funktioniert. Ihr werdet jede Menge Informationen zu diesem Thema finden. Das “bedingungslose Grundeinkommen“ verändert die Steuerpolitik und die Lohn- und Gehaltsstruktur in erheblichen Umfang - zum Vorteil der arbeitenden Bevölkerung. Arbeit würde sich besser verteilen, Arbeitslosigkeit erheblich minimieren. Selbst für Unternehmen entstehen wirtschaftliche Vorteile, die erhebliche finanzielle Mittel freisetzt für zukünftige Investitionen.

Also ihr Unentschlossen und Nichtwähler werdet eurer politischen Verantwortung gerecht, nehmt das Recht und die Pflicht der eigen Willensbekundung endlich war und beteiligt euch an dieser Bundestagswahl - - - - und geht wählen!

Ulrich Meyer-Hartmann, Niedersachsen

back to the top

Neujahrsgrüße 2016

liebe freunde, bekannte und verwandte, auf diesem wege sende ich euch aus dem verschneiten und idyllischen Seershausen die besten neujahrswünsche. anbei ein paar aussichten auf das neue jahr 2016:

Saudi-Arabien und der Iran treten in einen militärischen konflikt, der zu einer noch stärkeren destabilisierung dieser region beiträgt und die grundlagen für den ausbruch des dritten weltkriegs legt. Die deutsche bundesregierung wird die zuletzt gelieferten waffen an Saudi-Arabien mit folgenden worten verteidigen: "Waffenlieferungen in krisengebiete dienen immer dem militärischen gleichgewicht von kriegsparteien. Ausserdem hängen davon hier viele arbeitsplätze ab." Russland, die Türkei und die USA greifen verstärkt in diesen konflikt ein, doch keiner weiß eigentlich genau, gegen wen und mit wem er eigentlich kämpft.

Die sanktionsdrohungen der EU gegenüber Polen laufen ins leere, daher wird Polen weiter mit hilfe europäischer zahlungen seinen rechtsnationalistischen staat aufbauen und mit Ungarn eine Rechtsnationalistische Europäische Union (REU) gründen. Weitere länder werden folgen.

Aufgrund der destabilierten lage im arabischen raum, machen sich millionen von menschen nach Europa auf, um hier um asyl zu bitten. Die aussengrenzen Europas werden noch intensiver gesichert. Die Bayerische staatsregierung, welche sich besonders von flüchtlingen bedroht fühlt, lässt einen sicherungswall an seinen europäischen aussengrenzen bauen. Daraufhin fordern die Grünen, Die Linke und einige abgeordnete der großen koalition, den wiederaufbau einer mauer, um Bayern von der aussenwelt abzuschirmen. Frau Merkel widerspricht dieser forderung, weil wir Bayern als zahlendes bundsland für den länderfinanzausgleich brauchen. Aufgrund dieser irritationen, machen sich tausende von pegida-anhängern auf, um in Bayern um asyl zu bitten. Die Bayerische staatsregierung lehnt dies allerdngs mit dem hinweis ab, dass sie in erster linie ingenieure und fachkräfte brauchen und keine sozialverlierer. Das C in ihrem parteikürzel steht schließlich nicht für christlich, sondern für commercial.

2017 beschliest die landesregierung die abspaltung des Freistaates Bayern von der BRD und schliesst sich der REU an.

Die austeritätspolitik der deutschen führt zu gleichbleibend schlechten bedingungen in Griechenland und Spanien und zu stabilen wirtschaftlichen verhältnissen in Deutschland. Die Deutschen haben ausreichend geld in der tasche, was dazu führt, das sie wieder vermehrt urlaub machen werden.

Beliebteste urlaubziele werden fernflüge in die Karibik und kreuzfahrten sein. ( Ob dies eventuell auch auswirkungen auf das weltklima haben könnte ? - Schweissegal, hauptsache, ihr habt spass - sagt mediamarkt ) Das weltklima wird sich auch 2016 weiter erwärmen, es wird das heisseste jahr seit beginn der aufzeichnungen. Frau Merkel beschwert sich beim weltklima, weil es sich nicht an die vertragliche absprache hält, dass es nur um 1,5 grad wärmer werden darf und faßt daher folgenden beschluss: Sie sanktioniert das klima, indem sie klimaschutzprogramme kürzt und somit gleichzeitig mehr geld für flüchtlinge zur verfügung hat. So kann die schwarze null alternativlos gehalten werden!

TTIP wird verabschiedet, woraufhin VW nur geringe strafzahlungen in den USA leisten mus. Die welt kann auch weiterhin gedankenlos mit SUVs durch die Gegend cruisen.

Das lieblingsessen der Deutschen wird 2016 der bioburger von McDonalds sein, mit mindestens fünf prozent bio-anteil. Das fleisch stammt aus bio-massentierhaltung, wo das schwein sage und schreibe 1,5 qm lebensfläche zur verfügung hat.

Dies ist nur ein kleiner ausblick auf das jahr 2016 und mit diesen sonnigen aussichten wünsche ich allen ein schönes neues 2016!

back to the top